UEG-Liga: Die erste CSGO-Season als Fazit

DON R. WETTER am
/UEG-Liga: Die erste CSGO-Season als Fazit

UEG-Liga: Die erste CSGO-Season als Fazit

Obwohl die erste Saison der University eSports Germany-Liga noch läuft, ist für die Ilmenauer Feierabend.

Gestartet ist das Team in der zweiten Gruppe. Nachdem man sich zum ersten Spieltag mit Gießen die Punkte teilte, ist die zweite Map gegen Erlangen (de_cache) hervorzuheben: Nachdem man sich nach einem 3:12 als CT den Mund abputzen musste, rappelte man sich nach einem scherzhaften „Jungs, noch 13 Runden!“ auf und verlor auf der T-Seite keine einzige Runde – der erste Sieg der Saison war besiegelt.

Diesem kam allerdings nur einen Spieltag danach der vorerst letze Saisonsieg nach – Melkfett Gaming Darmstadt wurde souverän von den Maps geputzt. Gegen Karlsruhe, Berlin sowie Siegen mussten nun aber Niederlagen auf das Konto der Ilmenauer verbucht werden.

Unterm Strich kann man sagen, dass im Team ein Potential zu sehen ist. Die Season wurde zeitbedingt nur unter unregelmäßigem Training absolviert. Man kann sich also auf eine spannende nächste UEG-Season freuen.